Das biete ich

Mein Behandlungsspektrum umfaßt alle psychischen Störungen, die einer Psychotherapie zugänglich sind. Die überwiegend auftretenden Symptome, wegen derer sich meine Klienten an mich wenden, sind Depressionen oder Burn-out, Ängste und psychosomatische Beschwerden. Ich habe aber auch Erfahrung mit der Behandlung anderer psychischer Erkrankungen wie Zwänge, Eßstörungen und Persönlichkeitsstörungen. Ich biete verhaltenstherapeutisch fundierte Einzeltherapie für Erwachsene an. Im Einzelfall behandele ich auch Kinder und Jugendliche. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen. Hier wende ich EMDR an, eine Methode, bei der durch geleitete schnelle Augenbewegungen die Verarbeitung des erlebten Traumas ermöglicht wird.

Abhängig von dem Klienten, dem Problem und der Phase im therapeutischen Prozess variiere ich meine therapeutische Vorgehensweise. Die Behandlung überschneidet sich daher teilweise mit Elementen anderer Therapieformen. Bei einigen Patienten ist eine Zusammenarbeit mit Fachärzten sinnvoll oder erforderlich. Zum Beispiel sollte bei (psycho-) somatischen Störungen der Hausarzt oder ein Internist in die Behandlung mit einbezogen werden.

Sollte bei einem Patienten ein Suchtproblem vorliegen, wird normalerweise zuerst eine Entgiftung und eine gewisse Stabilität benötigt, bevor er an einer ambulanten Psychotherapie teilnehmen kann. Daher ist es notwendig, vor der Therapie die Möglichkeiten eines geeigneten Vorgehens gemeinsam zu klären.